Wer krallt sich die Tabellenführung?

    Da Spitzenreiter MSC Ubstadt-Weiher am kommenden Wochenende spielfrei hat, können sich die Verfolger MSC Taifun Mörsch und MSC Puma Kuppenheim mit Siegen die Tabellenführung am 4. Spieltag in der Motoball-Bundesliga Süd krallen.

    Den Auftakt machen am Freitagabend ab 19 Uhr der MSC Taifun Mörsch und der MSC Philippsburg. Der deutsche Meister will nach der Niederlage in Ubstadt-Weiher gegen Philippsburg zurück in die Erfolgsspur. Einen ersten Schritt machte der Rekordmeister am vergangenen Sonntag beim Pokalsieg in Durmersheim. Der MSC Philippsburg will sich in diesem Jahr unbedingt für die Play-Offs qualifizieren. Bislang zeigte man gute Leistungen beim Sieg in Durmersheim und der knappen Niederlage gegen Puma Kuppenheim. Nun wollen sich Jan Zoll und Co. auch im Erwin-Schöffel-Stadion nicht verstecken.

    Am Samstagnachmittag um 17 Uhr empfängt der MSC Malsch den MBV Budel auf der heimischen Platzanlage in der Kärntnerstraße. Malsch musste bislang drei Niederlagen einstecken, zeigte dabei aber ansprechende Leistungen. Nun will die junge Mannschaft auch gegen Budel ein gutes Spiel abliefern und etwas mitnehmen. Budel dagegen greift ebenfalls in Richtung Play-Off-Plätze an. Nach den guten Leistungen bislang, wollen die Niederländer die Punkte aus Malsch entführen, um den Anschluss an die vorderen Plätze nicht zu verlieren.

    Der MSC Puma Kuppenheim will mit einem Sieg gegen den MSC Comet Durmersheim am kommenden Sonntag die Tabellenführung erobern. Gegen den Altmeister sind die Hausherren Favorit, auch wenn es gilt den Gegner nicht zu unterschätzen. Der MSC Comet zeigte jüngst eine gute Leistung bei der knappen Pokalniederlage und will nun auch dem Puma das Leben schwer machen. Anpfiff im Stadion an der Eichetstraße ist um 15 Uhr.

    Die Partien des 4. Spieltags im Überblick:

    Freitag, 10. Mai, 19 Uhr:
    MSC Taifun Mörsch – MSC Philipsburg

    Samstag, 11. Mai, 17 Uhr: MSC Malsch – MBV Budel

    Sonntag, 12. Mai, 15 Uhr:
    So MSC Puma Kuppenheim – MSC Comet Durmersheim

    MSC Ubstadt-Weiher spielfrei

    Leave a Reply