Am 9. Spieltag müssen die drei Spitzenteams jeweils auswärts antreten. Der MSC Taifun Mörsch reist nach Budel, der MSC Malsch empfängt Puma Kuppenheim und der MSC Comet Durmersheim hat den MSC Ubstadt-Weiher zu Gast. Der MSC Philippsburg hat an diesem Wochenende spielfrei.

    Der MSC Malsch freut sich nach einer Anzahl von Auswärtsspielen mit hohen Niederlagen wieder auf der heimischen Platzanlage an der Kärtnerstraße auflaufen zu können. Gegen den souveränen Tabellenführer MSC Puma Kuppenheim wird dieses Unterfangen allerdings alles andere als einfach. Die Gäste wollen in Malsch auch etwas für das Torverhältnis tun, da Verfolger Ubstadt-Weiher hoch gegen Malsch gewann und es im Rennen um die Südmeisterschaft am Ende auch auf die erzielten Tore ankommen wird. Anpfiff ist um 17 Uhr.

    Am Samstag ab 18 Uhr muss der MSC Taifun Mörsch beim MBV Budel antreten. Die Niederländer mussten am vergangenen Wochenende ihr Spiel beim MSC Ubstadt-Weiher abbrechen, da man zu viele verletzte Spieler hatte. Gegen Taifun Mörsch sollte Budel wieder eine starke Mannschaft stellen, um den großen Favoriten ein Bein zu stellen. Für Mörsch zählt in der Fremde nur ein Sieg, um weiter den Anschluss an Ubstadt-Weiher und Puma Kuppenheim zu halten.

    Der MSC Comet Durmersheim hat Morgenluft gewittert. Nach dem fulminaten Sieg in Philippsburg stehen die Chancen für den Altmeister die Play-Offs doch noch zu erreichen, wieder gut. Mit einem Sieg gegen den MSC Ubstadt-Weiher könnte man sogar mit dem Konkurrenten gleichziehen. Natürlich wird die Aufgabe für Durmersheim gegen die Gäste aus der Spargelstadt alles andere als leicht. Ubstadt-Weiher steht an zweiter Stelle und will weiter in Richtung Südmeisterschaft angreifen. Los geht’s im Oberwald-Stadion am Sonntagnachmittag um 15 Uhr.

    Die Partien des 9. Spieltags im Überblick:

    Samstag, 20. Juli, 17 Uhr:

    MSC Malsch – MSC Puma Kuppenheim

    Samstag, 20. Juli, 18 Uhr:

    MBV Budel – MSC Puma Kuppenheim

    Sonntag, 21. Juli, 15 Uhr:

    MSC Comet Durmersheim – MSC Ubstadt-Weiher

    MSC Philippsburg spielfrei

    Leave a Reply