Auch beim Motoball-Nachwuchs geht am kommenden Wochenende die Spielrunde im Rahmen der dmsj-Meisterschaft mit den letzten beiden Spielen zu Ende. Am 15. und 16. Oktober werden dann die Play-Off-Spiele in Turnierform in Budel ausgetragen. Am Ende wird in den beiden Halbfinalspielen die Endspielgegner für das Finale am 22. Oktober im Mörscher Erwin-Schöffel-Stadion feststehen. Nicht an den Play-Offs teilnehmen wird die SG Philippsburg, die sich leider aufgrund von Spielermangel vom Spielbetrieb hat abmelden müssen.

    Die Spielgemeinschaft bestand aus Spielern aus Philippsburg und Durmersheim. Alle bislang gespielten Partien werden mit drei Punkten und 5:0-Toren für den jeweiligen Gegner der SG gewertet. „Mit dem Versuch einer Spielergemeinschaft wurde seitens der Vereine die Möglichkeit geschaffen, trotz jeweils geringer personeller Besetzung, übergeordnet eine Mannschaft zu bilden. Dies war für Spieler, Verantwortliche und für die Vereine ein sehr hoher Aufwand – hierfür möchte ich mich bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken. Bedauerlicherweise hat es aus personellen Gründen nicht bis zum Ende der Saison gereicht, was ich sehr bedauere“, bedankte sich der dmsj-Jugendfachberater Manfred Weingärtner bei den Verantwortlichen und Spielern der SG Philippsburg.

    Darüber hinaus kann das ausgefallene Jugendspiel zwischen dem MSC Jarmen und den MSF Tornado Kierspe nicht mehr nachgeholt werden. Die Partie wird mit 5:0-Toren und drei Punkten zugunsten des MSC Jarmen gewertet.

    Leave a Reply