Es bleibt interessant im ADAC Motoball-Pokal. Alle Hinspiele der ersten Runde gingen relativ knapp aus, so dass für drei der vier Partien am Wochenende Spannung angesagt ist. Halle hat sich dagegen im Hinspiel eine gute Ausgangsposition gegen Jarmen herausgespielt.

    Den Auftakt machen am Freitagabend der MSC Taifun Mörsch und der MSC Comet Durmersheim. Das Hinspiel gewann der deutsche Meister knapp mit 2:1. Trotzdem gehen die Hausherren zuversichtlich in die Partie. „Zuhause auf Asphalt werden wir unser gewohntes Spiel aufziehen können und mit einem Sieg in die nächste Runde einziehen“, gibt sich Patrick Palach selbstbewusst. Der MSC Comet Durmersheim wird sich aber im Erwin- Schöffel-Stadion nicht verstecken und alles daransetzen für eine Sensation zu sorgen. Anpfiff ist um 19 Uhr.

    Am frühen Samstabend um 18 Uhr empfängt der MBV Budel den MSC Ubstadt-Weiher zum Rückspiel. Im Hinspiel konnten sich die Spargelstädter nur 10:7 gegen die Niederländer durchsetzen. Darum wartet nun ein heißer Tanz in Budel, da der MBV seine Chance auf die Sensation nutzen will. „Wir werden alles geben“, so Stürmer Miel Looijmans.

    Spannend wird auch das Rückspiel zwischen dem MSC Philippsburg und dem 1. MSC Seelze. Das Hinspiel gewann der Nordmeister mit 6:3 und hat sich damit ein kleines Polster für die Partie beim Südligisten geschaffen. „Philippsburg hat bisher gezeigt, dass sie eine starke Mannschaft haben und unsere Führung aus dem Hinspiel hat noch nichts zu bedeuten. Es ist noch alles offen und wir wissen, dass ein hartes Stück Arbeit vor uns liegt wenn wir weiter kommen wollen“, weiß Seelzes Sprecher Phil Stolte vor der Partie. Anpfiff ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

    Um 15 Uhr muss der 1. MBC 70/90 Halle beim MSC Jarmen antreten. Das Hinspiel gewannen die Saalestädter klar mit 6:0, so dass man in Jarmen selbstbewusst antreten kann. Ausruhen darf sich der 1. MBC auf dem Polster allerdings nicht. Im Motoball ist alles möglich und so wird Jarmen alles daransetzen, die Partie doch noch zu drehen. Los geht’s um 15 Uhr.

    Die Rückspiele in der Übersicht:

    Freitag, 24. Mai, 19 Uhr:
    MSC Taifun Mörsch – MSC Comet Durmersheim

    Samstag, 25. Mai, 18 Uhr:
    MBV Budel – MSC Ubstadt-Weiher

    Sonntag, 26. Mai, 14.30 Uhr: MSC Philipsburg – 1. MSC Seelze

    Sonntag, 26. Mai, 15 Uhr:
    MSC Jarmen – 1. MBC 70/90 Halle

    Leave a Reply