Mit einem hat erkämpften 8:5-Sieg gegen die MBV Budel konnte der MSC Comet Durmersheim am Sonntagnachmittag doch noch das Play-Off-Ticket lösen. Nach der Hinspielniederlage musste der Altmeister sein Heimspiel gegen die Niederländer gewinnen. Im ersten Viertel brachten Michael Jockers und Kevin Tritsch (2) die Hausherren vor den rund 150 Zuschauern mit 3:0 in Führung. Budel steckte aber nicht auf und hielt die Partie im zweiten Abschnitt offen. Normann Brunner gelang noch ein Treffer für die Hausherren, allerdings brachten Louis Heller per Elfmeter und Patrick Licht die Gäste zur Halbzeit auf 4:2 heran. Im dritten Viertel war es nur Jonas Burger vergönnt einen Treffer zum 5:2 zu erzielen. Im letzten Abschnitt blieb es spannend. Zunächst brachte Licht die Gäste auf 5:3 heran. Burger erhöhte im Gegenzug auf 6:3 für den MSC Comet, eher Licht erneut für die Gäste verkürzte. Durmersheim ließ schlug aber immer wieder zurück. Burger war weiter nicht zu stoppen und erhöhte auf 7:4. Zwar gelang Carlo van Geltrop noch einmal der Anschluss zum 7:5, doch Jocker zerstreute die letzten Zweifel mit seinem Treffer zum 8:5-Endstand. „Das war heute ein großer Kraftakt“, musste auch Comets Trainer Stefan Theuermann nach der Partie zugeben. „Es war eine starke Mannschaftsleistung. Jetzt freuen wir uns auf die Play-Offs.“

    Leave a Reply