Am 1. März endete der Einschreibungstermin für die deutschen Motoball-Bundesligisten. Bis dahin müssen sie laut Regelwerk eine Teilnahme an der deutschen Meisterschaft schriftlich zusagen. 13 Bundesligisten inklusive des MBV Budel aus den Niederlanden haben ihre Teilnahme an der Saison 2021 zugesagt. Der MSF Tornado Kierspe dagegen verzichtet wegen „der unsicheren Lage aufgrund der Corona-Pandemie“ allerdings an eine Saisonteilnahme. „Wir vom Fachausschuss Motoball bedauern natürlich diese Entscheidung, müssen sie aber akzeptieren“, kommentierte FA-Vorsitzende Lothar Grabs die Haltung des MSF Tornado.

    Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Saisonstart in der Motoball-Bundesliga zunächst einmal aus unbestimmte Zeit verschoben. „Trotzdem ist es wichtig, dass wir in diesem Jahr noch spielen. Die Pandemie hat uns zwar momentan fest im Griff, aber wir haben auf jeden Fall Pläne für einen Saisonstart ausgearbeitet“, so Lothar Grabs. Für die Spieler der Motoball-Bundesliga wird der FA Motoball in der nächsten Zeit darüber hinaus einen interessanten Service anbieten. So wird es ein Online-Meeting geben in dem alle interessierten Spieler auf freiwilliger Basis die Auslegung der aktuellen Regeln anhand von zahlreichen Beispielen aufgezeigt bekommen. Näheres wird noch bekannt gegeben.

    Leave a Reply